Alpaka Wolle

parati verwendet für seine Kreationen luxu­ri­öse Naturgarne wie Alpaka Superfine, Babyalpaka oder einen Mix aus Alpaka und Seide.

Alpaka zählt zu den so genannten Edelfa­sern. Feine, glatte Fasern verleihen dem Garn eine flau­schige Ober­fläche. 

Alpaka besitzt hervorragende Thermo-Eigenschaften. Denn an­ders als die Faser von Schafwolle, Kaschmir oder Mohair, ist die der Alpakawolle innen hohl. So wird Wärme bei küh­len Außentem­peraturen optimal gespeichert. Bei hohen Tempe­ra­turen wird Wärme abtransportiert. Es bleibt ein ange­nehm kühles Gefühl auf der Haut.

Die wertvollen Alpakagarne garantie­ren eine hohe Strapa­zier­fä­higkeit. Sie sind geschmei­dig, leicht und bezau­bern durch einen seidigen Glanz. Al­pa­ka verfügt über eine natür­liche Elastizität, ist hypoaller­gen und pil­lt nicht. Selbst­reinigende Eigenschaften machen häufiges Wa­schen un­nötig. 


Die Vorzüge von Alpaka-Garnen:

• Ausgeprägtes Isolations- und Wärmerückhaltevermögen
• Hautfreundliche Anschmiegsamkeit 
• Hypoallergene Eigenschaften durch das Fehlen von Lanolin oder anderer Wollfette
• Natürliche Elastizität 
• Geringes Gewicht
• Hohe Strapazierfähigkeit
• Leichte Pflege
• Dezenter Glanz für lange Zeit
• Hochwertige Verarbeitung in Designerqualität​

 

Spengler-Müller (2017_11_08) (300,00 dpi